Von welcher Rinderrasse kommt eigentlich unser Fleisch?

Mehrheitlich kaufst Du bei uns Fleisch vom Limousin-Rind. (je nach Verfügbarkeit auch Angus)

Wo kommt das Limousin-Rind eigentlich her und was macht es so besonders?

  • Wie der Name es bereits vermuten lässt, stammt das Limousin-Rind ursprünglich aus Frankreich. In der Region Limousin, welche in Zentralfrankreich liegt, wurde das Limousin-Rind erstmals im späten 19. Jahrhundert in das Zuchtstammbuch eingetragen.

  • Als Fleischrind spielt das Limousin-Rind eine wichtige Rolle bei der Erzeugung von hochwertigem Rindfleisch. Charakteristisch ist der überdurchschnittlich bemuskelte Körperbau. Diesem Merkmal ist es auch zu verdanken, dass das Limousin-Rind großartige und saftige Teilstücke zu bieten hat.

Weitere wichtige Merkmale

  • Hervorragende Fleischqualität
  • Fleisch von außergewöhnlicher Zartheit
  • Ausgewogenes Fleisch-Fettverhältnis (sehr wenig Cholesterin)
  • Besonders saftiges Fleisch
  • Ausgeprägter Geschmack durch gute Marmorierung

Wenn Du Limousin-Fleisch kaufst, triffst Du eine hervorragende Wahl. Das Limousin-Rindfleisch vereint das Beste von vielen Rinderrassen.

Das beste Limousin-Rindfleisch ist natürlich in Bio-Qualität. Dank der nachhaltigen Aufzucht und dem Verzicht auf Antibiotika erhält das Bio-Fleisch einen besonders ausgeprägten Geschmack. Zusätzlich ist die Kombination aus einem geringen Fettanteil und seiner feinen Marmorierung der Garant für den tollen Geschmack.

Die französische Verbraucherorganisation "UFC que choisir" hat das  Limousin zum "Besten Rindfleisch des Jahres 2003" gekürt!

Dein-Landmetzger.de


 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen